Hier schaue ich gerne vorbei

Dienstag, 19. April 2016

Können wir heute im Garten Kuchen essen ?

Ja wir können ! Die letzten Tage waren zu kalt um es sich auf der Gartenterrasse gemütlich zu machen. Heute scheint die Sonne und wir trinken das erstemal unseren Tee im Freiluftzimmer. Auch die Amseln genießen den Sonnenschein und zwitschern uns ein kleines Konzert.
Die gefüllten Tulpen haben im Regen ihre Köpfchen hängen lassen, zum Teil sind sie auch abgebrochen, doch für meine Kugelvase sind sie Ideal. Dazu haben sich einige Zweige der Brautspiere gesellt. Heute morgen ist der Kuchen ganz frisch aus dem Backrohr geschlüpft, es ist ein einfacher Guglhupf mit folgenden Zutaten: 350 gramm Butter, 350 gr. Mehl, 300 Zucker, das Mark einer Vanilleschote, 4 große Eier, 1 Teelöffel Backpulver. Zuerst die warme Butter mit Zucker und den ganzen Eiern schaumig rühren, zum Schluß das gesiebte Mehl mit Backpulver unterrühren. Ich backe bei 180 Grad .
Diesen Kuchen hat meine geliebte Oma oft für uns gebacken. Als Kind durfte ich immer ein Löffelchen Teig probieren, wenn der Kuchen aus dem Ofen kam war der Duft nach frischem Gugelhupf unbeschreiblich. Auf dem Bild ist meine Oma vielleicht 13 Jahre alt, gekleidet in der damals angesagten Mode. Eine modische Frau war sie auch in späteren Jahren , denn als Schneiderin konnte sie sich vieles selbst nähen. Im Herzen habe ich meine Oma immer bei mir.
Impressionen von meinen Spaziergängen hier in meiner Umgebung. Ganz langsam erwacht die Natur aus ihrem Winterschlaf. Die Berge sind zum Teil noch mit Schnee bedeckt, im Tal sind die Nächte noch sehr frisch.
Liebe Leser , Danke fürs vorbei schauen, ich wünsche eine harmonische, sonnige Woche, Eure Carmen
verlinkt mit Bernideens Tea Party Cottage and Garden, Rose Chintz Cottage, Floral Friday Fotos,
France Nadeau
Home and Garden Thursday,

Montag, 11. April 2016

Ein neues Frühlingskissen...

Die  strahlenden, charmanten gelben  Narzissen aus meinem Garten haben mich zu meinem Frühlings-Kissen inspiriert. Als Vorlage diente mir ein Stern aus der Hasenbach Challenge, Blazing Star. Passende Stöffchen hatte ich dazu schon vorrätig, nach der Vergrößerung des Motivs war das Kissen recht schnell genäht. Jetzt strahlt es mit den Narzissen um die Wette.
Mein Köfferchen ist gepackt , auf die Reise geht er nicht, darin sind meine Stoffreste eingelagert, die aber noch vernäht werden sollen. Und noch ein Blazing Star in der Originalgröße , diesmal in ganz anderen Farben. Vielfältig und variantenreich wie ein Frühlingsgarten sind die Möglichkeiten bei der Stoffzusammenstellung für die Sterne.
Eine schöne Frühlingszeit, Eure Carmen
verlinkt mit Bernideens Tea Party Cottage and Garden, France Nadeau ,
Rose Chintz Cottage, Floral Friday Fotos ,
nadelfein und kringelbunt